Weihnachtsgala 2018

Am 15.12.2018 stand wieder das Highlight der Formation Girls auf dem Terminplan - die 7. Weihnachtsgala in der ESKARA.



Zwei Tage lang wurde die ESKARA von den Formation Girls und fleißigen Eltern festlich geschmückt - so das man abends nur noch auf die Gäste warten musste.


Auch der Eingangsbereich war weihnachtlich dekoriert um unseren Gästen einen gebührenden Empfang zu bereiten.


Schnell füllte sich die ESKARA - bis auf ein paar Restkarten waren die Gala nämlich ausverkauft.


Die Gäste wurden vom DJK Vorsitzenden und Manager der Formation Girls Ludwig Lang begrüßt.


Über 27 TrainerInnen und Techniker arbeiten das ganze Jahr über ehrenamtlich um die 7 Gruppen optimal zu betreuen.


Natürlich durften an so einem Abend ein paar Grußworte nicht fehlen.


Gestartet wurde mit einer Neuerung bei den Formation Girls - eine Tänzin aus der C-Gruppe hat das Jahr über ein beeindruckendes Soloprogramm einstudiert - welches auf der großen Bühne an dem Abend Premiere hatte.


Mit einer Leichtigkeit die seinesgleichen sucht schwebte die Tänzerin über die Bühne.





Am Ende gabs ein kleines Dankschön vom Trainerteam.


Und schon ging es weiter mit den kleinsten Formation Girls - unsere G-Gruppe. Mädels im Alter von 4 - 6 Jahren fegten jetzt über die Bühne.








Und auch unsere Kleinsten wollen schon hoch hinaus.


Für die Trainerinnen gabs im Anschluss ein kleines Geschenk.


Eine der Tänzerin nahm ihren ganzen Mut zusammen und gratulierte einer der Trainerin zum Geburtstag.


Nach einem kleinen "Gruppenkuscheln" - eine war leider zu schüchtern - gings dann weiter im Programm.


Die F-Gruppe betrat die Bühne und mit ihren teilweise schon 4 Jahren Bühnenerfahrung sind sie ja schon kleine Profis.


... was die 31 Tänzerinnen auch gleich durch tolle Hebefiguren unter Beweis stellten.





Und mit einem tollen Schlussbild und kräftigen Applaus vom Publikum beendete die F-Gruppe ihren Auftritt.


Weiter gings mit der E-Gruppe. 27 Tänzerinnen im Altern von 7 - 11 Jahren rockten jetzt die Bühne.





Und natürlich fehlen auch in diesem Programm nicht die Hebefiguren.








Die tollen Figuren, fetzigen Tanzteile und schönen neuen Kostüme wurden auch hier vom Publikum mit kräftig Applaus belohnt.  


Ein Highlight jagte das andere. Vor der Pause hieß es Bühne frei für die D-Gruppe. 26 Tänzerinnen im Alter von 9 - 13 zeigten mit ihren Figuren, dass man auch in dem Alter schon richtig hoch hinaus kann.











Die D-Gruppe präsentierte auch die 1. Wurffigur des Abends.








Das beeindruckende Programm wurde vom Publikum mit kräftigen Applaus belohnt und auch die Trainerinnen waren voller Stolz über diese tolle Leistung ihrer Gruppe.


In der Pause konnte sich das Publikum an unserem reichhaltigen Kuchenbuffet stärken - die tollen Kuchen und Torten waren wieder von den Tänzerinnen und Eltern ganz im "Formation Girls Look" verziert worden.








Und dank des Katholischen Frauenbundes Mirskofen konnte man die ganze Zeit das Kuchenbuffett stürmen - diese Übernahmen während der Aufführungen den Verkauf - hierfür nochmal ein herzliches Dankeschön.


Gestärkt nach der Pause ging es direkt mit der nächsten Gruppe weiter. Die C-Gruppe, 23 Tänzerinnen im Altern von 12 - 15 Jahren, betraten in ihrem neuen Neon-Kostüm die Bühne.











Die C beeindruckte mit flotten Tanzschritten und einfallsreichen Figuren.


Nach dem gelungenem Auftritt - gabs für die Trainerin noch eine große Überraschung.


Die Gruppe hatte extra ein Zusatzprogramm einstudiert, welches sie mit Unterstützung der Techniker auf der Bühne präsentierten - aber wer denkt unsere Techniker liegen nur faul rum...


... der wurde mit dem Schlussbild eines Besseren belehrt. Ja auch unserer Techniker können Hebefiguren :-)))


Nach dieser tollen Überraschung für das Geburtstagskind durfte natürlich unser "Gruppenkuscheln" nicht fehlen.


Weiter ging es mit der B-Gruppe. Mit 17 Tänzerinnen im Alter von 14 - 18 Jahren erreichte man an diesem Abend zum ersten Mal die Decke der ESKARA.





Bei den Tanzteilen, die sich die Mädels heuer selber überlegt haben, flogen die langen Haare nur so über den Kopf.








Die B-Gruppe konnte mit tollen Hebefiguren beeindrucken und wurde für diesen super Auftritt mit viel Beifall belohnt.


Weiter ging es gleich mit der A-Gruppe. 29 Tänzerinnen im Alter von 17 - 30 Jahren zeigten nun ihr Können.


Und natürlich zeigte die A in gewohnter Manier spektakuläre Hebefiguren Schlag auf Schlag.











Und auch bei der letzten Hebefigur vergaß die A nicht zu lachen - auch wenn es nach dem Power-Programm bei manchen ein bisschen gequält ausschaute:-))


So jetzt aber mal alle runter hier und Platz machen für das große Finale:-))
Nachdem die A unter Beifall des Publikums die Bühne verlassen hatte, wurde sofort umgebaut für das Weihnachtsprogramm.  


Nur die Techniker der Formation Girls schaffen es innerhalb von 20 Minuten eine normale Bühne in die Zauberwelt von Oz umzuwandeln.


Aber zuerst möchten wir natürlich sehen, was der Zauberer so drauf hat - sein Assistent baut schon mal fleissig auf.


Und schon betritt der berühmte Zauberer Oz die Bühne - allerdings waren seine Zaubertricks nicht so spektakulär wie erwartet.


Und so war es auch nicht verwunderlich, dass der Zauberer von der Bühne gejagt wurde und sich auf einmal in der Welt von Oz befand.


Dort lernte er die gute Hexe von Oz mit ihren Elfen kennen.


Und auch die Freunde der Elfen, die Zwerge, kamen vorbei um den großen Zauberer zu begrüßen - alle hatten die Hoffnung, dass er Weihnachten zurück nach Oz bringen wird, welches die böse Hexe verboten hat.


Auf seiner Reise zum Schloss der bösen Hexe kam der Zauberer mit seinen 3 neuen Freunden in viele verschiedene Welten - besonders lecker anzuschauen waren die Lollies und Gutties.





Im Zauberwald traf er auf die Bewohner, welche ihm gleich ihren Tanz vorführten - diesen haben sie früher immer um den Christbaum getanzt....





Zum Schluss überreichte der Zauberer seine magische Spieluhr - durch diese erfahren die Tiere, wenn die böse Hexe besiegt wurde.


Und schon nach einer kleinen Reise fand der Zauberer und seine Gefährten sich in der Unterwasserwelt von Oz wieder.


...in der natürlich bunte Fische nicht fehlen durften - alle wünschten ihm viel Glück auf seiner Reise und hofften, dass er die böse Hexe besiegen würde.


Schneller als dem Zauberer lieb war, traf er in dem Schloss der böxen Hexe ein - aber diese machte es dem Zauberer nicht leicht und verjagte ihn mit Hilfe ihrer Affen aus dem Schloss.





Nach dem Sieg über den Zauberer mussten die Untertanen der Hexe für sie tanzen - aber der Zauberer rief alle seinen neuen Freunde, die er auf der Reise kennen gelernt hatte, zu Hilfe.





Alle Freunde aus den verschiedenen Welten kamen zum Schloss um dem Zauberer zu helfen.


Als die böse Hexe sah, dass alle gekommen waren um gemeinsam mit ihr Weihnachten zu feiern, musste sie nicht lange überredet werden und stimmte zu, dass Weihnachten in Oz wieder gefeiert werden durfte.


Alle waren glücklich und das Fest konnte beginnen - mit diesem schönen Schlussbild verabschiedeten sich alle Akteure der Formation Girls von ihrem Publikum. Wir hoffen es hat euch allen gut gefallen und ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest mit euren Familien und einen guten Rutsch ins neue Jahr - auf das wir noch viele solch tolle Abende gemeinsam erleben dürfen.

Ein Danke an die unzähligen HelferInnen, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre.
News-Beitrag vom 02.01.2019 · zum News-Archiv
powered by webEdition CMS